Krisenstäbe einberufen

Kriesenstäbe_einberufen

Schnell handlungsfähig sein

Ob Lieferengpässe in der Produktion, ein Ausfall kritischer Infrastruktur oder ein Produktrückruf – bei Major und Minor Incidents ist effizientes Krisenmanagement erforderlich. Dazu werden Krisenteams gebildet, die Strategien und Maßnahmen schnell festlegen, um Schäden abzuwenden. Die Mitglieder kommen meist aus verschiedenen Unternehmens- und Organisationsbereichen.

Serinus unterstützt Sie dabei, Krisenteams zu alarmieren, koordinieren und sich mit Ihnen auszutauschen. Die Smart-Event-Communication-Plattform ermöglicht es, Mitglieder individuell und über alle verfügbaren Kommunikationskanäle zu informieren. Per Knopfdruck können dafür Ad-hoc-Konferenzen eingeleitet werden.

Einsatzgebiete Mobilisierung Krisenstab

null

Produktrückruf

null

Kommunikationskrise

IncidentManagement

Werksunfall

null

Cyberattacke

null

Produktionsausfall

null

IT-Notfallmanagement

null

Bombendrohung

null

Unwetter & Naturkatastrophen

In Notfallsituationen möchten Sie die Mitglieder Ihres Krisenstabs unverzüglich und multimedial informieren?

null

Auslösung jederzeit und an jedem Ort

Notfallsituationen und Krisen können jederzeit entstehen. Aufgrund einer neuen mobilen Arbeitswelt kann nicht garantiert werden, dass sich alle Mitglieder des Krisenstabs im Büro aufhalten, um im Ernstfall sofort handlungsfähig zu sein. Dank der Serinus Mobile App können Sie jederzeit von unterwegs Ihren Krisenstab einberufen. Auch die Medien Sprachanruf und Web-Browser stehen für eine flexible und standortunabhängige Alarmauslösung zur Verfügung.

null

Intelligente Alarmierungsfunktion

Unter der Berücksichtigung von Bereitschaftsplänen, Verfügbarkeiten und Qualifikationen alarmiert Serinus auf verschiedenen Endgeräten. Dies kann mittels Sprachanruf, SMS, Mobile App, E-Mail, PC-Client oder Fax erfolgen. Die Rückmeldung der alarmierten Personen erfolgt über alle Kommunikationskanäle. Bei ausbleibendem Feedback werden nach einer vordefinierten Zeit automatische, persistente Wiederholungen initialisiert und andere Kommunikationskanäle zur Alarmierung genutzt.

null

Direkter Austausch und schnelle Lagebeurteilung

Mit der Einberufung des Krisenstabs kann direkt eine Telefonkonferenz initialisiert werden. Hierbei bietet Serinus den Vorteil, dass die Teilnehmer per Outbound-Call automatisch angerufen und direkt in den Konferenzraum geschaltet werden. Auch ein Online-Austausch mittels ad hoc eröffnetem Chat-Raum steht zur Verfügung. Somit stehen die Krisenstabsmitglieder im direkten Austausch und sind in der Lage, eine erste Beurteilung der aktuellen Situation vorzunehmen.

null

Lückenlose Dokumentation

Serinus gibt den alarmierten Personen in Echtzeit Rückmeldung darüber, wer den Alarm bestätigt hat und ob die eingeplanten Rollen wie Leitung, Krisenstabsmitglieder und lokales Team verfügbar sind. Das System ermöglicht das automatische Versenden von Zwischenberichten und Reports an vordefinierte Empfänger. Durch die revisionssichere Dokumentation sämtlicher Vorgänge können Krisen im Anschluss einfach analysiert und nachbereitet werden.

null

Schnell reagieren, wenn es zählt

Um Krisen erfolgreich und professionell zu meistern, haben wir unser Incident Board entwickelt. Das Incident Board unterstützt Ihr Notfallteam dabei alle relevanten Maßnahmen einzuleiten. Es umfasst das direkte Laden von Notfallplänen, Zuweisen und Verwalten von Aufgaben und ermöglicht einen schnellen Informationsaustausch sowie das team- und abteilungsübergreifende Arbeiten an einer sofortigen Bewältigungsstrategie der kritischen Situation.

null

Sichere Datenhaltung (DSGVO-konform) und garantierte Verfügbarkeit

Damit Sie auch bei einem Ausfall Ihrer Infrastruktur handlungsfähig bleiben, bieten wir unsere Lösung als cloudbasierten Dienst an. Unsere komplette Plattform ist auf Hochverfügbarkeit und Hochleistungsfähigkeit ausgelegt. Ihre Daten bleiben bei uns verfügbar, unangetastet und vertraulich. Dies beweisen zahlreiche, unabhängige Tests und Audits – die Serinus Cloud-Plattform wird diesbezüglich den höchsten Ansprüchen gerecht.

Sie möchten kritische Situationen professionell meistern und hierfür Ad-hoc-Telefonkonferenzen einberufen?

FAQ

Wie schnell werden 100 Mitarbeiter über das System informiert?

Unsere Lösung ist sehr performant ausgelegt. Ob ein Teilnehmer oder 1.000 Teilnehmer – wir alarmieren die entsprechenden Alarmempfänger innerhalb von wenigen Sekunden über verschiedene Medien.

Was passiert, wenn ein Teilnehmer nicht erreicht werden kann?

Der Status wird in unserem System dokumentiert. Sie können problemlos eine Eskalation hinterlegen, sodass ein Teilnehmer mehrmals angerufen oder über weitere Medien alarmiert wird. Zudem können Stellvertreter auf Basis von Qualifikationen oder der Rolle definiert werden.

In welchen Sprachen kann die Sprachalarmierung erfolgen?

Unsere Text-to-Speech Engine unterstützt die Sprachwiedergabe in Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch, Italienisch, Portugiesisch, Niederländisch und Schwedisch. Zudem können Ansagen auch einfach aufgesprochen werden.

Wie wird sichergestellt, dass ein Anruf oder eine SMS zugestellt wird?

Mit einem Carrier allein lassen sich komplexe Anforderungen an Notfall-Kommunikation nicht erfüllen. Deshalb stellt Serinus für Sie eine Kombination aus TIER 1 Carriern und lokalen Netzbetreibern zusammen. So entsteht ein Mix aus sicherer Verfügbarkeit, minimaler Zustellzeit, internationaler Netzabdeckung, Einhaltung regionaler Bestimmungen und optimalem Preis-Leistungs-Verhältnis.

Wie funktioniert die Telefonkonferenz des Krisenstabs?

Unsere Lösung kann die Teilnehmer mittels Outbound-Call proaktiv anrufen, um diese in die Konferenz zu schalten. Zusätzlich erhalten die Teilnehmer die Konferenzdaten auch per SMS, Mail oder Mobile App und können sich so jederzeit einwählen.

Können die Krisenstabsmitglieder Ihre Kontaktdaten selbstständig verwalten?

Ja, die Mitglieder können bei entsprechender Freigabe Ihre Kontaktdaten selbstständig pflegen und entscheiden, über welche Medien die Alarmierung durchgeführt werden soll. Dies kann im Ernstfall auch überschrieben werden.

Können die Teilnehmer und deren Kontaktdaten einfach in das System importiert werden?

Ja, es steht ein Import mittels CSV-Datei zur Verfügung. Zudem gibt es eine REST-API Schnittstelle für den automatischen Import.

Wie erfolgt die Abrechnung der Serinus Lösung?

Unser Modell beruht auf der Anzahl der eingerichteten Alarmempfänger. Es gibt keine Restriktionen bei der Anzahl der Medien, Rufgruppen, Szenarien, Qualifikationen oder Kalenderpläne. Die Abrechnung erfolgt quartalsweise für die entsprechende Anzahl an Nutzern.