Räumungs- und Evakuierungsalarm

Wenn Sicherheit vorgeht

Bricht ein Feuer aus, bleiben nur wenige Minuten, um ein Gebäude ohne fremde Hilfe zu evakuieren. Innerhalb dieser Zeit müssen der Brand entdeckt, die gefährdeten Personen alarmiert und zum Verlassen des Gefahrenbereiches aufgefordert werden.

Serinus unterstützt Sie dabei, Brandherde zu identifizieren und gefährdete Gebäude schnell und geregelt zu evakuieren. Die Smart-Event-Communication-Plattform kann dabei mit allen gängigen Brandmeldeanlagen gekoppelt werden.

Wird ein Alarm ausgelöst, kann die Evakuierung manuell oder durch Serinus automatisch eingeleitet werden. Dabei nutzt das System die bestehende Infrastruktur und kann Mitarbeiter auf ihren Smartphones optische und akustische Evakuierungsanweisungen geben oder über IP-Lautsprecher sowie zentrale ELA-Anlagen Ansagen abspielen.

Die Vorteile im Überblick

null

Direkte Anbindung Ihrer BMA

null

Alarmierung über alle Medien

null

Abschnittsbezogene Räumung

null

Mobile Auslösung der Evakuierung

null

Optimierung Erkundungsalarm

null

Visualisierung von Laufkarten und Gebäudeplänen

null

Stille Brandalarmierung

null

Echtzeit-Reports

Sie sind auf der Suche nach einer Software, die Sie einfach mit Ihrer ITK-Infrastruktur verbinden können?

null

Eine Lösung für Ihre Sicherheit

Die Serinus Lösung ist eine zentrale Alarmierung- und Krisenmanagementplattform, welche mit allen Subsystemen der Sicherheits- und Gebäudetechnik sowie der ITK-Infrastruktur verbunden werden kann. In einer Gefahrensituation wird der Anwender in die Lage versetzt, auftretende Situationen vollständig zu erfassen, optimal und zielgerichtet zu alarmieren und sofortige Hilfsmaßnahmen einzuleiten, um Schäden möglichst gering zu halten.

null

Erkundung optimieren schnell reagieren

Die eingehenden Alarme der Brandmeldeanlage werden direkt mittels ESPA 4.4.4 Schnittstelle an die Serinus Cloud übertragen. Im Ernstfall erhalten die Mitarbeiter Klartextinformationen für Empfänger auf ihr Dect-Endgerät. Über die Mobile App können zusätzlich Laufkarten zur Verfügung gestellt werden, um schnelle Reaktionen zu gewährleisten. Mittels einer automatisch eingeleiteten Telefonkonferenz haben die handelnden Personen die Möglichkeit, sich direkt miteinander über notwendige Maßnahmen auszutauschen.

null

Lagebezogen informieren

Mit Serinus halten Sie alle Beteiligten immer zu auf dem aktuellen Stand und informieren sie über jede Änderung in Bezug auf die Gefahrensituation. Ad-hoc können Sie Meldungen über Bombendrohungen oder Brandevakuierungen anpassen und den Empfängerkreis editieren, um zu jedem Zeitpunkt die richtigen Handlungen durchführen zu können. Dabei können Sie in wenigen Mausklicks situationsbezogen Notfallpläne mittels Mobile App, PC-Client oder E-Mail an die beteiligten Personen verteilt werden.

null

Ideal für Stillen Alarm im Gesundheitswesen

Je nach brandschutztechnischen Vorschriften erlaubt die Plattform die Übermittlung eines stillen Brandalarms an die Pflegekräfte und Evakuierungshelfer. Insbesondere unter dem Aspekt der Evakuierungs- oder Räumungsorganisation ist zu beachten, dass Patienten nicht immer in der Lage sind, bei Notfällen das Gebäude aus eigener Kraft zu verlassen. Serinus unterstützt Sie dabei in diesen Notfällen schnell zu reagieren und richtig zu handeln.

null

Sicher per Telefon alarmieren

Mit Serinus alarmieren Sie die verantwortlichen Personen und Stellen zuverlässig über das Telefon. Hierbei unterstützt die Lösung Sonderfunktionen wie die Übermittlung eines dynamischen Displaytextes bei Ruf, das Unterbrechen bestehender Gespräche im Alarmfall, das direkte Abspielen einer Meldung über die Lautsprecherfunktion sowie das Durchbrechen von Rufumleitungen. Darüber hinaus ist auch eine schnelle Massenalarmierung mittels XML-Message möglich

null

Alle Kanäle nutzen

Für die Alarmierung der verantwortlichen Personen und Stellen unterstützt Serinus alle verfügbaren Kanäle. Dies umfasst die Benachrichtigung per Telefon, PC-Client, Mobile App, Lautsprecher, SMS oder E-Mail. Innerhalb von wenigen Sekunden können somit alle relevanten Informationen an große Menschenmengen verteilt werden. Und auch die Rückmeldungen der alarmierten Personen erfolgen über alle Kanäle.

null

Automatische Reports

Mit Serinus behalten Sie den Überblick über die Rückmeldungen der alarmierten Personen. Die Zwischenberichte und Reports lassen sich automatisch an zuvor definierte Empfänger versenden. Durch die revisionssichere Dokumentation sämtlicher Vorgänge können Gefahrensituationen im Anschluss einfach analysiert und nachbereitet werden.

null

DIN VDE 0827 konform mit Leitstellenanbindung

Die Serinus Lösung erfüllt die Anforderungen nach DIN VDE 0827 für Notfall- & Gefahren-Systeme. Somit ist die Alarmierungsplattform ideal dafür geeignet, in Notfällen Betroffene zu warnen und akustische Handlungsanweisungen bereitzustellen. Darüber hinaus ermöglicht die Lösung über verschiedene Schnittstellen eine Alarmeskalation an eine zentrale Leitstelle.

Sie möchten sicherstellen, dass im Falle eines Brandes oder einer gleichermaßen gefährlichen Situation alle Räumlichkeiten schnell evakuiert werden?

Übersicht Alarmierungen

Brandmeldeanlage/ Sicherheitstechnik
Mittels ESPA 4.4.4, ESPA-X, KNX-Bus oder REST-API können Brandmeldeanlagen sowie verschiedene Sicherheitstechnik angebunden werden. Bei Bedarf lassen sich diese Schnittstellen problemlos überwachen.
Webportal
Die Auslösung kann direkt mittels Quickstart erfolgen. Alternativ können die Alarmmeldungen und Alarmempfänger individuell angepasst werden.
Smartphone & PC-Client
Die Alarmauslösung kann mittels Quickstart erfolgen. Alternativ hierzu ist es möglich die Alarmmeldung zu editieren und entsprechende Anhänge beizufügen.
Telefon
Mittels Schnellstartfunktion kann ein Evakuierungsalarm direkt ausgelöst werden. Lageabhängig kann eine Nachricht aufgesprochen werden. Via PIN und WhiteList lassen sich Berechtigungen zur Auslösung vergeben.
Taster
Durch das Drücken eines Notfalltasters kann eine Räumung ausgelöst werden. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit den Taster überwachen zu lassen.
Systemüberwachung
Dank integrierter Watchdog-Funktion überwacht unser System sämtliche Hard- und Softwarekomponenten. Bei einer Störung wird durch unseren zentralen SaaS-Service ein technischer Alarm ausgelöst.
Alarmierungsarten
  • Sprachalarmierung
  • XML-Message für Festendgeräte
  • Message-Link für Dect-Teilnehmer
Unterstützte Systemarchitektur
  • Ascom
  • Alcatel-Lucent (OXO und OXE)
  • Avaya
  • Cisco
  • innovaphone
  • GNtel
  • Mitel (Mitel 400, MX ONE, SIP Dect)
  • NFON
  • Panasonic
  • Swyx
  • Unify
Sonderfunktionen
  • Aufschalten bei besetzten Teilnehmern
  • Trennung bestehender Gespräche
  • Lautsprecherdurchsage
  • Durchbrechen von Rufumleitungen
  • Versenden von Textmeldungen
PC-Client
  • Alarmierung mittels Toaster, Ticker oder POP-UP
  • Betriebssysteme: Win 7 und Win 10
  • Übermittlung von Anhängen
  • Betrieb in Citrix-Umgebung
Smartphone-App
  • Alarmierung mittels Push-Notification
  • Übermittlung von Anhängen
  • Geo-basierte Alarmierung
  • Betriebssysteme: Android und iOS
IP-Lautsprecher
  • UniCast und Multicast Ansagen
  • DIN VDE 0827 konformer Betrieb
  • Überwachungsfunktionen
SMS
  • Unterstützung von Prioritäts-SMS
  • Extented SMS mit bis zu 480 Zeichen
  • Flash-SMS
Anbindung von ELA Anlagen
  • Ansteuerung über TK-System
  • Eigener Audioausgang für ELA-System
  • Überwachungsfunktion
Redundanz
Die Serinus Alarmserver können im Hot-Standby Betrieb komplett redundant ausgelegt werden. Bei einem Ausfall eines Systems übernimmt automatisch der Slave-Server.

FAQ

Wie alarmieren Sie am besten?

Im Idealfall alarmieren Sie multimedial über verschiedene Medien, um eine Redundanz sicherzustellen. Die Alarmierung mittels Telefon und PC-POP-Up hat sich bei vielen Unternehmen bewährt. Zusätzlich können die Mitarbeiter auf ihren mobilen Endgeräten mittels App oder SMS alarmiert werden.

Wie wird der Alarmserver mit einer Brandmeldeanlage verbunden?

Die Anbindung der Brandmeldeanlage kann über eine Schnittstelle oder einen potentialfreien Kontakt erfolgen. Wir empfehlen die Anbindung mittels ESPA 4.4.4 oder ESPA-X Schnittstelle. Dies hat den Vorteil, dass die Verbindung zwischen beiden Systemen permanent geprüft wird. Im Alarmfall überträgt die Schnittstelle die Information im Klartext zum Alarmserver.

Wie schnell werden die Teilnehmer über die Telefonanlage alarmiert?

Dies hängt von verschiedenen Faktoren ab. Bei der Alarmierung mittels Sprachanruf ist der limitierte Faktor die Anzahl an Sprachkanälen zwischen der Telefonanlage und dem Alarmserver. Bei einer Anbindung mit 30 Kanälen werden in ca. einer Minute 60 Nebenstellen alarmiert. Wenn die Alarmierung per XML-Nachricht umgesetzt wird, kann die Alarmierung von bis zu 5.000 Teilnehmer in wenigen Sekunden erfolgen.

Können die Teilnehmer aus der Telefonanlage importiert werden?

Ja, Serinus bietet direkte Import-Schnittstellen für alle gängigen Hersteller an. Auch der Import mittels CSV-Datei oder die Anbindung an ein übergeordnetes LDAP-Verzeichnis ist möglich.

Kann eine bestehende Alarmierung gestoppt werden?

Ja, dies ist möglich. Sie können einen laufenden Alarm über verschiedene Medien jederzeit stoppen können. Wir empfehlen in diesem Fall jedoch die Eingabe einer PIN zur Authentifizierung oder die Stopp-Funktion nur dedizierten Teilnehmern zu erlauben.

Besteht die Möglichkeit regelmäßig Probealarmierungen durchzuführen?

Ja, diese können in unserem System hinterlegt werden, sodass ein Probealarm monatlich stattfindet.